Menü Schließen

Gedanken über Bücher

In meinem Blog “Lesezeichen” schreibe ich Rezensionen. Die Buchbesprechungen drehen sich um Gedanken, die sich beim Lesen in mir festsetzten, oder um Bemerkenswertes, das mir auffiel und in den Blogbeiträgen vor dem Vergessen bewahrt werden soll. Das kann auch einmal nur ein schönes Zitat oder eine gelungene Szene sein. In jedem Fall handelt es sich um meine ganz persönliche Sichtweise. Weder meine Begeisterung noch meine kritisch gerunzelte Stirn müssen auf Gegenliebe stoßen, doch wenn ich etwas empfehle, dann mit Überzeugung.

Der “Lesezeichen”-Blog wird nur sporadisch aktualisiert, wenn ich Zeit und Lust habe. Viel hängt auch davon ab, wie viel Lesezeit ich aufbringen kann und ob mir ein Buch gefallen hat. Gerade in letzter Zeit hatte ich einige Bücher, die ich richtig schlecht fand. Darunter ein Science-Fiction-Roman, den ich sogar abgebrochen habe, was wirklich sehr selten passiert. Selbstredend werde ich darüber hier kein Wort verlieren, denn sogar meine Verärgerung öffentlich kund zu tun, wäre der Ehre zu viel.

Ich will es so sagen: Jedes Buch hat eine Chance verdient und manche davon stelle ich euch auf dieser Seite vor. Damit ihr wisst, ob ein Abstecher bei den “Lesezeichen” lohnt, liste ich euch die letzten vier Beiträge des Blogs hier auf. Ein Klick genügt und ihr könnt euch die Rezensionen anschauen:

Dieser Beitrag bleibt als Platzhalter dauerhaft auf meiner Webseite. Erst wenn es neue Beiträge gibt, werde ich auch das Datum aktualisieren, sodass dieser Post wieder als Meldung in der Rubrik “Aktuelles” sichtbar wird. Wundert euch also nicht, wenn euch der Text bekannt vor kommt – entscheidend ist die Rezi-Liste, dort gibt es die Neuigkeiten. Die beste Empfehlung ist ohnehin, dem Blog direkt zu folgen oder ihn zu abonnieren.

Hier entlang zum Blog “Lesezeichen”.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.